Datenschutzerklärung

Verantwortlicher:

Pocketbook Readers GmbH

Richard-Wagner-Str. 11

01445 Radebeul

Amtsgericht Dresden, HRB 29866 

Geschäftsführer: Enrico Müller

Telefon: +49 (351) 79556300

Telefax: +49 (351) 79556320 

E-Mail: privacy@pocketbook.de

 

1. Anwendungsbereich und Rechtsgrundlagen

 

(1) Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf.

 

(2) Hinsichtlich der verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

 

(3) Der Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner, Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

 

(4) Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören

 

-         Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen von Kunden),

-         Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer),

-         Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen bzw. erworbene Produkte, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation und Zahlungsinformationen),

-         Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten und die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes),

-         Inhaltsdaten (z.B. Angaben über Formulare oder in E-Mails) sowie

-         Technische Daten (z.B. IP-Adressen, Geräteinformationen)

 

(5) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:

 

-         Bereitstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen,

-         Erbringung unserer vertraglichen Leistungen und Services,

-         Kundenpflege,

-         Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern,

-         Marketing sowie

-         Sicherheit des Onlineangebotes.

 

(6) Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, dass die Daten der Nutzer nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. zur Bearbeitung von Aufträgen und Bestellungen) sowie unserer Online-Services erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt. Als berechtigte Interessen kommen die Analyse, Optimierung, Sicherheit sowie der wirtschaftliche und nutzerfreundliche Betrieb unseres Onlineangebotes in Betracht.

 

(7) Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher bzw. vorvertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO ist.

 

2. Sicherheitsmaßnahmen

 

(1) Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dadurch sollen die von uns verarbeiteten Daten insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Löschung oder gegen den unberechtigten Zugriff Dritter geschützt werden. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört auch die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

 

(2) Daneben haben wir Verfahren eingerichtet, welche die Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und eine Reaktion auf die Gefährdung der Daten gewährleisen.

 

3. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter, Zahlungsdienstleister

 

(1) Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Dies gilt z.B. bei einer Übermittlung der Daten an Dritte, wie an den Versanddienstleister gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, da dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wenn Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern etc.).

 

(2) Im Rahmen von Vertragsbeziehungen, insbesondere zur Erfüllung von Zahlungspflichten des Nutzers, setzen wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Zahlungsdienstleister (heidelpay sowie PayPal) ein, welche die für den Zahlungsvorgang erforderlichen Daten (Bestandsdaten, Bankdaten sowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogenen Angaben) verarbeiten. Diese Daten werden mit einer Ausnahme jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h., wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern nur Informationen mit der Zahlungsbestätigung bzw. einer Negativauskunft. Lediglich für den Fall der Zahlung per Kreditkarte (über heidelpay) werden bei der erstmaligen Erhebung der Kreditkartendaten des Nutzers diese pseudonymisiert (mittels Hashfunktion) durch uns für zukünftige Bestellvorgänge im Nutzerkonto gespeichert. Der Nutzer kann dieser Verarbeitung jederzeit widersprechen, indem er seine Kreditkarte im persönlichen Bereich des Nutzerkontos löscht. Unter Umständen werden die Daten des Nutzers seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Dort finden Sie auch weitere Informationen sowie Hinweise zur Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

 

(3) Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies zudem nur, wenn zusätzlich die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO vorliegen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder bei Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

 

(4) Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO.

 

4. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

 

(1) Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Diese Daten sind technisch erforderlich, um Ihnen die jeweilige Website anzuzeigen sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Zu den Zugriffsdaten gehören insbesondere der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die zuvor besuchte Website und die IP-Adresse.

 

(2) Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal neunzig Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

5. Registrierung und Erbringung vertraglicher Leistungen

 

(1) Die Nutzung unserer Produkte, insbesondere unserer E-Reader sowie der digitalen Inhalte (eBooks und Audiobooks), bedingt die Registrierung des Nutzers in unserem Onlineshop. Diese ist jederzeit durch Mitteilung an uns z.B. per E-Mail widerruflich.

 

(2) Im Rahmen des Registrierungsprozesses werden die erforderlichen Pflichtangaben (Name, E-Mail-Adresse und Passwort) erhoben und im Kundenkonto gespeichert. Im Rahmen des Login-Prozesses werden die E-Mail-Adresse sowie das Passwort des Nutzers erhoben. Des Weiteren werden im Zeitpunkt der Registrierung und des Logins jeweils das Datum und Uhrzeit sowie die IP-Adresse des Nutzers gespeichert.

 

(3) Sofern erforderlich werden anlässlich des Produkterwerbs die Anschrift des Nutzers sowie gegebenenfalls dessen Kreditkartendaten (in pseudonymer Form, siehe Ziffer 3 Abs. 2 dieser Datenschutzerklärung) erhoben und Kundenkonto gespeichert. Des Weiteren werden dort gegebenenfalls weitere freiwillig mitgeteilte Daten, wie z.B. die Telefonnummer des Nutzers oder abweichende Lieferadressen, gespeichert.

 

(4) Der Nutzer kann im Kundenkonto seine Bestellungen, von ihm verwendete Geräte oder, für den Fall, dass er Produkte aus unserem Onlineangebot auf die Wunschliste setzt, seine Wunschliste einsehen und verwalten. Gleiches gilt für seine persönlichen Daten.

 

(5) Sofern der Nutzer noch nicht für unseren Cloud-Dienst registriert ist, wird dort für ihn mit dem erstmaligen Erwerb von digitalen Inhalten über unseren Onlineshop ein Kunden-Konto erstellt, damit die gekauften digitalen Inhalte dem Nutzer bereitgestellt werden können. Betreiber des Cloud-Dienstes ist die Pocketbook International SA, Crocicchio Cortogna, 6, 6900 Lugano, Switzerland. Für die Nutzung des Cloud-Dienstes gelten die dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen, die der Nutzer im Rahmen des erstmaligen Logins bestätigen muss. Gleiches gilt für die Hinweise zum Datenschutz.

 

(6) Der registrierte Nutzer hat zudem die Möglichkeit, sich mit seinen Zugangsdaten zu unserem Onlineshop (E-Mail-Adresse und Passwort) beim Bewertungsservice www.readrate.com der Pocketbook International SA, Crocicchio Cortogna, 6, 6900 Lugano, Switzerland, anzumelden und dort ein Kundenkonto anzulegen. Für die Nutzung dieses Dienstes gelten die dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen, die der Nutzer im Rahmen der Anmeldung bestätigen muss. Gleiches gilt für die Hinweise zum Datenschutz. Sofern der Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, erfolgt aus technischen Gründen die Rückfrage bzw. Überprüfung seitens des genannten Dienstleisters an uns, ob die verwendeten Zugangsdaten bekannt sind. Ist dies der Fall, erfolgen die Positivmitteilung an den Dienstleister sowie die anschließende Freischaltung durch diesen.

 

(7) Darüber hinaus hat der Nutzer Möglichkeit, mittels seiner Zugangsdaten zu unserem Onlineshop (E-Mail- Adresse und Passwort) den auf unseren E-Readern vorhandenen Service „Send-to-Pocketbook“ zu nutzen, um die auf den E-Readern gespeicherten digitalen Inhalte per E-Mail zu versenden.

 

(8) Wir verarbeiten die genannten Daten des Nutzers zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Registrierung in unserem Onlineshop ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Die Speicherung der technischen bzw. Nutzungsdaten anlässlich der Registrierung und des Logins erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung sowie für etwaige Supportanfragen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

 

(9) Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wenn Nutzer ihr Kundenkonto gekündigt haben, werden die das Kundenkonto betreffenden Daten gelöscht, vorbehaltlich, deren Aufbewahrung ist aus gesetzlichen Gründen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO) erforderlich. Es obliegt dem Nutzer, seine Daten bei erfolgter Kündigung des Kundenkontos zu sichern. Im Übrigen löschen wir die Daten anlässlich der Vertragsanbahnung und -erfüllung nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grundsätzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten im Kundenkonto des Nutzers gespeichert werden oder sie aus gesetzlichen Gründen der Archivierung aufbewahrt werden müssen (z.B. für Steuerzwecke im Regelfall 10 Jahre, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO). Die technischen bzw. Nutzungsdaten anlässlich der Registrierung und des Logins werden aus Sicherheitsgründen und für Supportanfragen für maximal 90 Tage gespeichert und danach gelöscht.

 

6. Kontaktaufnahme

 

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden die Angaben des Nutzers (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, der Inhalt der Nachricht sowie daneben ggf. weitere freiwillig mitgeteilte Daten) zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO (im Rahmen vorvertraglicher/vertraglicher Beziehungen) bzw. bei sonstigen Anfragen auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, Ihnen einen guten Service zu bieten, verarbeitet. Die genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten. Dies gilt insbesondere für Daten anlässlich vertraglicher Beziehungen, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

 

7. Produktbewertungen

 

In unserem Onlineshop können Sie Produktbewertungen abgeben. Ihre Bewertung wird mit Ihrem angegebenen Namen beim jeweiligen Produkt veröffentlicht. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zu verwenden. Die Angabe des Benutzernamens sowie Ihrer Rezension ist erforderlich, alle weiteren Informationen sind freiwillig. Wenn Sie eine Bewertung abgeben, speichern wir weiterhin Ihre IP-Adresse, die wir nach 90 Tagen löschen. Die Speicherung ist für uns erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Rechtsgrundlagen sind Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO. Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht geprüft. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden. Im Übrigen bleiben die im Rahmen der Bewertung mitgeteilten Informationen zur Person und die inhaltlichen Angaben bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

 

8. Newsletter

 

(1) Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde- und Versandverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

 

(2) Wir versenden unseren E-Mail-Newsletter mit werblichen Informationen nur mit der Einwilligung der Empfänger. Unsere Newsletter enthalten Informationen zu unseren Produkten und Diensten, Aktionen sowie zu unserem Unternehmen.

 

(3) Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Dies erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

 

(4) Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.

 

(5) Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang unseres Newsletters jederzeit widerrufen. Einen Link zur Ausübung Ihres Widerrufsrechtes finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Zudem können registrierte Nutzer den Newsletter über ihre persönlichen Einstellungen im Kundenkonto abbestellen.

 

(6) Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung der Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte "Blacklist") vor.

 

9. Cookies

 

(1) Für unser Onlineangebot nutzen wir die Technik von Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Dies sind in erster Linie Informationen über einen Benutzer während oder nach des Besuchs innerhalb unseres Onlineangebotes. Zu den gespeicherten Angaben können z.B. die Spracheinstellungen, der Login-Status, ein Warenkorb oder die Wunschliste des Nutzers gehören.

 

(2) Folgende Cookie-Arten und Funktionen werden genutzt:

(a) Temporäre Cookies (auch Session- oder Sitzungs-Cookies genannt) werden spätestens gelöscht, nachdem ein Nutzer unser Onlineangebot verlassen und seinen Browser geschlossen hat.

(b) Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert. So können beispielsweise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Seite unseres Onlineangebotes wieder besucht. Ebenso können die Interessen von Nutzern, die zur Reichweitenmessung verwendet werden, in einem solchen Cookie gespeichert werden.

(c) First-Party-Cookies werden von uns selbst gesetzt.

(d) Third-Party-Cookies (auch Drittanbieter-Cookies genannt) werden hauptsächlich von Dritten verwendet, um Benutzerinformationen zu verarbeiten.

(e) Notwendige (auch essentiell oder unbedingt erforderlich genannt) Cookies sind für die Kernfunktionen des Onlineangebotes erforderlich und werden automatisch aktiviert, wenn Sie unser Onlineangebot oder bestimmte Funktionen nutzen (z.B. Logins oder andere Eingaben des Nutzers).

(f) Funktionelle Cookies ermöglichen uns die Analyse der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung messen und verbessern können.

(g) Marketing-Cookies werden von uns und ggf. Dritten eingesetzt, um Werbung anzubieten.

Soweit wir nicht notwendige Cookies einsetzen, informieren wir Sie gesondert in unserer Datenschutzerklärung oder im Rahmen der Einholung einer Einwilligung.

 

(3) Auf welcher Rechtsgrundlage wir personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies verarbeiten, hängt davon ab, ob wir den Nutzer um eine Einwilligung bitten. Falls dies zutrifft und die Einwilligung erteilt wird, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (z.B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und dessen Verbesserung) verarbeitet oder, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO). Bevor eine erforderliche Einwilligung des Nutzers nicht ausgesprochen wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich sind.

 

(4) Widerruf/Widerspruch: Abhängig davon, ob die Verarbeitung der Daten mittels Cookies auf Grundlage einer Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung Ihrer Daten durch Cookies zu widersprechen ( auch "Opt-Out" genannt). Sie können Ihren Widerspruch zunächst mittels der Einstellungen Ihres Browsers erklären, z.B., indem Sie die Nutzung von Cookies deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen unseres Onlineangebotes nutzen können. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich über die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen. Darüber hinaus können Sie Ihre Cookie-Einstellungen innerhalb unseres Onlineangebotes über das von uns eingesetzte Cookie Consent Tool „AddThis“ des Dienstleisters Oracle America, Inc. mit Sitz in 500 Oracle Parkway, Redwood Shores, CA 94065 vornehmen.

 

10. Google Analytics

 

(1) Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) ein.

 

(2) Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

(3) Auf unserer Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

 

(4) In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

(5) Einwilligung und Widerspruch: Eine Speicherung der Google Analytics Cookies und damit auch ein Tracking Ihres Nutzungsverhaltens erfolgt nur, soweit Sie zuvor in dieses Tracking eingewilligt haben. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern. Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

 

(6) Google verfügt über eine sog. EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung. Bei dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen mit Beschluss vom 12.7.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt. Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen finden Sie hier: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI.

 

(7) Die Verarbeitung Ihrer Daten mittels Google Analytics erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit der von Ihnen erteilten Einwilligung. Ihre im Rahmen von Google Analytics anfallenden Daten werden spätestens nach 24 Monaten gelöscht.

 

 

11. Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken

 

(1) Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb der sozialen Netzwerke von Facebook, Instagram und YouTube, um darüber mit unseren Nutzern/Interessenten zu kommunizieren sowie um uns und unsere Leistungen zu präsentieren.

 

(2) Aufgrund ihres Sitzes der jeweiligen Anbieter der sozialen Netzwerke in den USA besteht die Möglichkeit, dass Daten von Nutzern außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden, was wiederum Risiken bedingen kann, z.B. bei der Durchsetzung der Rechte der Nutzer.

 

(3) Über die Onlinepräsenzen in den genannten sozialen Netzwerken können die Daten der Nutzer für Analyse- und Werbezwecke verarbeitet werden. So ist es möglich, aus dem Nutzungsverhalten und den sich daraus ergebenden Interessen anonyme Nutzungsprofile zu erstellen, welche wiederum dazu verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der jeweiligen sozialen Netzwerke zu schalten, die den mutmaßlichen Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies eingesetzt und auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, in denen Angaben zum Nutzungsverhalten und den Interessen der Nutzer enthalten sind. Darüber hinaus können in den Nutzungsprofilen auch geräteunabhängige Daten gespeichert werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Nutzer Mitglieder des jeweiligen Netzwerkes und bei diesen eingeloggt sind.

 

(4) Die Unterhaltung der Onlinepräsenzen in den genannten sozialen Netzwerken sowie die damit verbundene Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (Bereitstellung interessanter Informationen außerhalb unseres Onlineangebotes, weitere Möglichkeit der Kommunikation mit unseren Nutzern/Interessenten) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Falls Sie von einem Anbieter um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden sollten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) i.V.m. Art. 7 DS-GVO.

 

(5) Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir die Nutzer auf die nachfolgend verlinkten Angaben der jeweiligen Anbieter. Dort können Nutzer ihre Auskunftsanfragen stellen und die Erfüllung Ihrer Datenschutzrechte geltend machen, da nur der jeweilige Anbieter Zugriff auf die Daten der Nutzer hat sowie die erforderlichen Maßnahmen durchführen und Auskünfte geben kann. Sollten Nutzer dennoch unsere Unterstützung benötigen, wenden sie sich bitte über die zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten an uns.

 

(6) Anbieter und weitere Informationen:

 

(a) Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ sowie https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data,  Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

 

(b) Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA): Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy.

 

(c) YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

12. Ihre Rechte

 

Soweit jeweils die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie folgende Rechte:

 

(1) Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

 

(2) Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

 

(3) Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

 

(4) Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, zum Beispiel wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch uns.

 

(5) Sie haben das Recht, gegen Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu Zwecken der Direktwerbung erfolgen, jederzeit Widerspruch einzulegen. Gegen Verarbeitungen, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgen, haben Sie ebenfalls das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO). Einen ergänzenden Hinweis zum Widerspruchsrecht finden Sie in Ziffer 14 dieser Datenschutzerklärung.

 

(6) Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Widerrufsrecht).

 

(7) Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sie können diese Daten auch an andere Stellen übermitteln oder durch uns übermitteln lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

 

(8) Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an unseren Datenschutzbeauftragten über die oben genannten Kontaktdaten.

 

(9) Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO).

 

13. Widerspruchsrecht

 

(1) Sie haben das Recht, gegen Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu Zwecken der Direktwerbung erfolgen, jederzeit Widerspruch einzulegen. Gegen Verarbeitungen, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgen, haben Sie ebenfalls das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO).

 

(2) Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr zu Zwecken der Direktwerbung und im Übrigen nur, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

 

14. Bereitstellung von personenbezogenen Daten

 

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten zur Nutzung unseres Onlineangebotes ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind auch nicht verpflichtet, uns im Rahmen dieses Onlineangebotes personenbezogene Daten bereitzustellen. Für einen Vertragsschluss mit uns ist es jedoch erforderlich, dass der Nutzer uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass ein Vertrag mit dem Nutzer nicht geschlossen werden könnte.

 

15. Automatisierte Entscheidungsfindung

 

Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling gem. Art. 22 DS-GVO finden durch uns nicht statt.

 

16. Änderungen der Datenschutzerklärung

 

Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen oder geänderte Rechtsvorschriften dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

 

November 2019

Als PDF herunterladen