Bezeichnung
Eigenschaften
Kundenbewertungen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Universität Osnabrück, Veranstaltung: Sozialphilosophie und Politische Philosophie I, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit vergleicht die Ansichten der beiden Philosophen Hannah Arendt und Henry David Thoreau in Bezug auf Politik und die Relation von Öffentlichkeit und Privatem. Zudem soll Arendts Begriff des „Handelns“ mit Thoreaus „gewaltlosem Widerstand“ verglichen werden. Nur unschwer lässt sich schon früh erkennen, dass Hannah Arendts und Henry David Thoreaus Verständnisse von Politik und Gesellschaft schwer zu vereinbaren sind. Schon auf den ersten Blick zeigen sich eher tiefgreifende Unterschiede als Gemeinsamkeiten. Arendt begreift sich hierbei als politische Denkerin und setzt sich scharfsinnig mit politischen Systemen auseinander. Thoreau gehört hingegen zu der seltenen Gattung von Philosophen, die ihre eigene Philosophie eher leben als lehren. So verfasst er nur wenige Essays sowie ein autobiographisches Werk und kein umfassendes philosophisches System. Ohnehin kann wohl sein Tagebuch als der größte Fundus für seine Ansichten gelten, und nicht zuletzt aufgrund des Umfangs – es besteht nämlich aus 47 Bänden.
  • Buchtyp: E-book
  • Produktsprache: Deutsch
  • Ean Code: 9783668423053
  • ISBN: 9783668423053
  • Verlag: GRIN Verlag
  • E-Book-Typ: PDF
  • Autor: Klaus Alfred Hueber
  • Kopierschutz: Kein Kopierschutz
  • Gift: Keine
0
5
0 %
4
0 %
3
0 %
2
0 %
1
0 %