Description
Attributes
Reviews

Die Autonomie der Kunst ist heute umstrittener denn je. Als Produkt bürgerlicher Emanzipationsbestrebungen erscheint sie mittlerweile vielen ideologieverdächtig. Aber auch die Verwendbarkeit des Begriffes der (Kunst-)Autonomie als einem analytischen Konzept wird immer wieder in Zweifel gezogen. Vor diesem Hintergrund unterzieht der vorliegende Band die verschiedenen soziologischen Autonomiekonzeptionen einer kritischen und empirisch gesättigten Überprüfung.

Der Inhalt

  • Autonomie der Kunst? - Dimensionen eines kunstsoziologischen Problemfeldes
  • Begriffsgeschichte – Gesellschaftsgeschichte
  • Mit Kant & Co ins Feld: Theorie und Forschungspraxis
  • Habitus und Ausbildung: Berufs- und Professionstheoretische Perspektiven

Die Zielgruppen

Kunst- und KultursoziologInnen, Kunst- und MusikwissenschaftlerInnen

Die Herausgeberinnen

<Dr. phil. Uta Karstein ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig.

Dr. rer. pol. Nina Tessa Zahner ist Juniorprofessorin am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig.

  • Book type: E-book
  • Language: German
  • Book series: Kunst und Gesellschaft
  • Ean Code: 9783658104061
  • ISBN: 9783658104061
  • Publisher: VS VERLAG
  • E-Book type: PDF
  • Kopierschutz: Watermark
  • Format: pdf
0
5
0 %
4
0 %
3
0 %
2
0 %
1
0 %
0%

Recommend

Autonomie der Kunst?
Your Rating
Upload your photo (.gif,.jpg,.png). You can add up to 5 images
Browse Files...
Loading...
Loading...