Bezeichnung
Eigenschaften
Kundenbewertungen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,5, Philipps-Universität Marburg (Germanistik), Veranstaltung: Krankheit in der modernen Literatur NDL, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit möchte ich herausarbeiten wie Thomas Bernhard in seinen Werken mit dem Thema Krankheit umgeht. Ich möchte untersuchen wie er die Krankheiten darstellt, ob eine Differenzierung der unterschiedlichen Krankheiten vorgenommen werden muss und mit welchen Motiven er diese verwendet. Die zwei Protagonisten in dem Werk „Wittgensteins Neffe“ von Thomas Bernhard werde ich anschließend in die herausgearbeiteten Muster versuchen einzuordnen, ihre Krankheiten darstellen und sie miteinander vergleichen. Bei dem Lesen von Thomas Bernhards Texten fällt schnell auf, dass die zentralen Schnittstellen zwischen allen Werken die Verwendung von negativen Motiven wie Krankheiten, Tod und Vernichtung sind. Aus diesem Grund wird die Grundstimmung in seinen Schriften oft als düster, schwarz und melancholisch wahrgenommen. Der Grund dafür, dass Thomas Bernhard in seinen Werken das Motiv der Krankheit so oft einbringt liegt unter anderem daran, dass er selber und auch in seiner Familie viele Krankheitsgeschichten ertragen und miterleben musste.
  • Buchtyp: E-book
  • Sprache: Deutsch
  • EAN: 9783668215627
  • ISBN: 9783668215627
  • Verlag: GRIN VERLAG
  • Format: PDF
  • Kopierschutz: Kein Kopierschutz
  • Formate: pdf
0
5
0 %
4
0 %
3
0 %
2
0 %
1
0 %
0%

Empfehlen

"Wittgensteins Neffe". Krankheitsdarstellung bei Thomas Bernhard
Deine Bewertung
Lade dein Foto hoch (gif, jpg, png). Du kannst bis zu 5 Bilder hinzufügen.
Dateien durchsuchen...
Loading...
Loading...